Julia

Hauptbeschreibung Rom im Jahre 2 v. Chr.: Julia, die Tochter des mchtigen Kaisers Augustus, erlebt einen Sturz, wie er tiefer nicht sein knnte. Gerade noch schwelgte sie in unvorstellbarem Luxus, war umgeben von Freunden und Liebhabern, im nchsten Moment findet sie sich von allen verlassen auf einer unwirtlichen Insel im Mittelmeer wieder. Ihr Vater, der eine Verschwrung seiner Tochter frchtete, verbannte sie und opferte ihr Glck seiner eigenen Macht. Traute Petersen beschreibt in ihrem Roman eindringlich die Gefhlswelt der jungen Frau, die sich in der Verbannung an ihr glanzvolles Leben im Dunstkreis des Kaiserhauses erinnert. Ihre verordneten Ehen, der Verlust ihrer Kinder und schlielich das Aufbegehren gegen den besessenen Vater ? immer wieder kreisen ihre Gedanken inmitten der Einsamkeit um ihr Leben im goldenen Kfig. So entsteht das ergreifende Portrt einer Frau, die uns durch die Jahrtausende hindurch mit ihren Trumen und ihrer Verzweiflung berhrt.   Biographische Informationen Traute Petersen, geboren 1941, war nach wissenschaftlicher Ttigkeit am Althistorischen Seminar Kiel als Lehrerin fr Deutsch und Geschichte sowie in der Lehrerausbildung, als Studienleiterin fr Geschichte und als Leiterin des Seminars fr Gymnasien in Elmshorn ttig. Als Vorsitzende des Verbands der Geschichtslehrer Deutschlands wirkte sie vor und nach dem Mauerfall u.a. bei der Neuorganisation ostdeutscher Universitten und Lehrerbildungsinstitute mit. Seither arbeitet sie zusammen mit und in verschiedenen Stiftungen.