Urlaub auf dem Bauernhof

Die Urlaubsart Ferien auf dem Bauernhof ist kein Wirtschaftszweig, der sich hauptschlich fr den Tourismus entwickelte. Der landwirtschaftliche Betrieb hat sich vielmehr fr die Urlauber geffnet und ist zu einer attraktiven Urlaubsform geworden, die vor dem Hintergrund der Erlebnisaktualitt einen neuen Stellenwert bekommen knnte. "Urlaub auf dem Bauernhof" wird vielfach mit Erlebnissen in Verbindung gebracht und gilt als Familienurlaub, der besonders fr Kinder interessant ist. In dieser Studie werden Erlebnisse von Gsten auf Ferienbauernhfen in der SG Selsingen/Niedersachsen auf der Grundlage von psychologischen, soziologischen, konomischen und pdagogischen Anstzen zum Erlebnis untersucht. Ziel ist es dabei herauszufinden, welche Erlebnisse die Gste haben, inwiefern diese an den Ferienbauernhof gekoppelt sind und ob die theoretischen Erlebnisanstze auf das Urlaubserleben der Gste anwendbar sind. Zur Bearbeitung der Fragestellung wird die Untersuchung in drei Teilen bearbeitet. Im ersten Teil werden die theoretischen Anstze zum Erlebnis erlutert. Dabei wird das Erlebnis definiert und mit psychologischen Anstzen erklrt, die Erlebnisgesellschaft, Erlebniskonomie und die Erlebnispdagogik dargestellt und die Theorie vom Urlaubserleben von Schober vorgestellt. Im zweiten Teil der Untersuchung wird "Urlaub auf dem Bauernhof" auf der Grundlage von Literatur untersucht. Hierbei sollen folgende Punkte bearbeitet werden: die Entwicklung in Deutschland, das Gsteklientel und das Angebot der Ferienbauernhfe. Der dritte und praktische Teil der Untersuchung widmet sich der Gstebefragung und der Auswertung der Ergebnisse. Dazu werden stichprobenartig Urlaubsgste auf Ferienbauernhfen in der Samtgemeinde Selsingen in Niedersachsen qualitativ interviewt. Die Fragen beruhen auf den theoretischen Anstzen zum Erlebnis, wie sie im ersten Teil vorgestellt werden. Die Ergebnisse sollen mit Hilfe der Theorie vom Schober zum Urlaubserleben veranschaulicht werden.