Integrationspolitik in Deutschland und Frankreich: Der politische Umgang mit Migranten im Vergleich (German Edition)

Nicht erst seit den umstrittenen Thesen Thilo Sarrazins ist die Frage nach den richtigen Mitteln und Wegen hin zu einer gelingenden Integration sowohl in der Politik als auch in der Gesellschaft ein heftig umstrittenes Feld. Hufig ist die Rede von sich abschottenden Parallelgesellschaften, z.B. in Migrantenvierteln (Ghettos') und der vermeintlichen Integrationsunwilligkeit bzw. dem Scheitern vieler Migranten. Dieses Buch will einen durch Zahlen belegten objektiven Blick auf die aktuellen Umstnde werfen. Zunchst wird dafr die sozialwissenschaftliche Auseinandersetzung mit den theoretischen Begriffen der Migration, Assimilation und Integration berblicksmig vorgestellt, um die Ideengeschichte der modernen Definitionen zu verdeutlichen. Daraufhin wird ein historischer Abriss ber die grundstzlichen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der deutschen und franzsischen staatlichen Integrationsmodelle gegeben, ohne den auch die aktuelle Debatte nicht nachzuvollziehen wre. Dabei wird auch knapp auf die Rolle der EU eingegangen, die mittlerweile wesentliche Aspekte der Migrations- und Integrationspolitik ihrer Mitgliedsstaaten beeinflussen kann. Der eigentliche Vergleich beider Staaten wird dann mithilfe der theoretischen Grundlagen an einzelnen Themengebieten bearbeitet.Hierbei wird sowohl auf die staatlichen Manahmen als auch auf ihren vermeintlichen Erfolg oder Misserfolg in der Wahrnehmung der betroffenen Akteure eingegangen. Letztendlich wird auch die Debatte um die sogenannte Leitkultur und um nationale Identitt einem kritischen Blick unterworfen. Ziel der Untersuchung soll es sein, die Integrationsmodelle beider Staaten sowie ihren Wandel vergleichend zu analysieren, Defizite und Vorteile auszumachen und einen kritischen Ausblick auf die bevorstehende Entwicklung und damit letztendlich auf mgliche Handlungshinweise zu geben. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, mit welchen Manahmen die Integration von Einwanderern bestmglich gelingen kann.Auszug aus dem TextTextprobe:Kapitel II.1.1, Der Zugang zum Arbeitsmarkt fr Migranten in Deutschland:Allgemein wird die Politik zur Mobilitt des Arbeitsmarktes von MIPEX recht positiv bewertet. In dieser Kategorie rangiert Deutschland an sechster Stelle. Bei der gezielten Untersttzung liegt die BRD gar auf Rang 2, was v.a. auf die Einfhrung des Nationalen Integrationsplans 2007 zurckzufhren ist, der gezielt auf eine Zusammenarbeit von Bundesregierung, Bundeslndern, Wissenschaftlern, Medien, Kommunen, Migrantenorganisationen, Verbnden, u.v.m. setzt, um ein Plus an Chancen (in mglichst allen relevanten Bereichen) fr eine gelingende Integration von Migranten zu erreichen. Im 2008 verffentlichten, ersten Fortschrittsbericht zum Nationalen Integrationsplan heit es von Seiten der Bundesregierung:Der Bund setzt [] im Rahmen seiner Kompetenzen Schwerpunkte bei der Frderung des frhen Erwerbs der deutschen Sprache, beim verbesserten Zugang zu hheren Bildungsabschlssen, bei Untersttzungsangeboten im bergang von der Schule in