Matratzenbezüge Sinn und Pflege

Text-only Preview

Matratzenbezuge - Nutzen und richtige Pflege
Jeder hat es und jeder nutzt es: Das Bett. Das Bett ist der Ort in jeder
Wohnung, auf dem wir jeden Tag viele Stunden verbringen. Der
durchschnittliche Deutsche verweilt jeden Tag zwischen 6 und 8 Stunden im
Bett. So mancher verbringt dabei noch mehr Zeit in seiner Schlafstatt, denn
viele nutzen das Bett nicht nur zum Schlafen, sondern auch als Ort der
Entspannung: es wird gelesen, Musik gehort oder gelesen.
Matratzen mussen einer hohen Beanspruchung standhalten
Es ist also keine Frage, das Bett ist ein extrem beanspruchtes Mobelstuck,
wobei gerade die Matratze einer hohen Beanspruchung standhalten muss. Die
Matratze ist dabei nicht nur einer mechanischen Abnutzung ausgesetzt, denn
jede Nacht drehen und walzen wir uns zahllose Male herum, sondern vielmehr
zahlreichen weiteren aueren Faktoren. So verliert beispielsweise jeder
Mensch in der Nacht bis zu 0,5 Liter Flussigkeit und 1,5 Gramm Hautschuppen.
Ist die Matratze nicht geschutzt, dringen sowohl Flussigkeit als auch
Hautschuppen in die Matratze vor und bilden hier einen idealen Nahrboden fur
Bakterien und Schimmel. Ganz zu schweigen von den Hausstaubmilben, fur die
ein derartiges Umfeld der optimale Nahrboden ist, um sich hemmungslos zu
vermehren.
Zieht man dann noch in Betracht, dass die durchschnittliche Matratze bis zu 10
Jahr genutzt wird, wird deutlich, wie unhygienisch eine ungeschutzte Matratze
innerhalb kurzester Zeit ist. Die Losung: Matratzenbezuge
Matratzenbezuge schutzen die Matratze optimal
Matratzenbezuge gibt es in vielerlei Ausfuhrungen. Matratzenbezuge werden
auf die Matratze gelegt oder komplett uber diese gezogen. Am effektivsten ist
sicherlich der Rundumschutz, mit dem die Matratze komplett umhullt wird. Mit
derartigen Matratzenbezugen ist die Matratze optimal geschutzt und Schwei
oder Hautschuppen konnen nicht mehr in die Matratze vordringen. Fur
welchen Matratzenbezug man sich entscheidet, hangt dabei von den
personlichen Bedurfnissen ab. So bietet es sich beispielsweise fur Personen, die
stark schwitzen oder unter Inkontinenz leiden an, einen speziellen
Inkontinenzbezug zu erwerben. Dank des Inkontinenz-Matratzenbezugs wird

Urin oder starker Schwei komplett von der Matratze fern gehalten. Auch fur
pflegebedurftige Personen ist ein derartiger Matratzenbezug optimal geeignet.
Doch neben Inkontinenz-Matratzenbezugen, die auf die Bedurfnisse
inkontinenter Personen ausgerichtet sind, gibt es auch Matratzenbezuge, die
besonders fur Allergiker geeignet sind. Immer mehr Menschen wachen
morgens mit Atemnot, roten Augen und Niesattacken auf. Der Grund ist eine
Hausstaumilbenallergie. Gerade die Matratze ist eine Brutstatte fur Milben.
Betroffene reagieren dabei auf den Milbenkot. Um das Problem anzugehen,
empfiehlt sich Encasing. Diese Matratzenbezuge sind aus einem speziellen
Material gefertigt, das so engmaschig ist, dass Milbenkot nicht austreten kann
und damit Allergikern wieder zu einem ruhigen und erholsamen Schlaf verhilft.
Matratzenbezuge richtig pflegen
Zwar ist der Kauf von Matratzenbezugen ein Schritt in die richtige Richtung,
doch konnen Matratzenbezuge ohne die richtige Pflege nicht optimal wirken.
Deshalb sollte stets auch hier auf Reinlichkeit geachtet werden.
Matratzenbezuge sollten regelmaig gewaschen werden. Wichtig ist es dabei,
auf die Herstellerinformation zu achten, denn nicht alle Matratzenbezuge
konnen bei 95 Grad gewaschen werden und nicht alle Matratzenbezuge sind
fur den Trockner geeignet. Sinnvoll ist es, Ersatzbezuge zu erwerben, so ist die
Matratze immer perfekt geschutzt. Wichtig ist es auerdem bereits beim Kauf
der Matratzenbezuge zu beachten, dass diese perfekt auf der Matratze sitzen.
Um dies zu gewahrleisten, sollte vor dem Kauf der Matratzenbezuge die
Matratze genau abgemessen werden.
Beachtet man alle diese Dinge, steht einem hygienischen und erholsamen
Schlaf nichts mehr im Weg.